Turmblick über Wallhecken: Vagedes!

Was sagt der immerwährende Türmerin-Kalender zum Datum 27. Januar:

In Düsseldorf stirbt 1842 mit 65 Jahren der aus Münster stammende Architekt, Stadtplaner und Dichter, Theatermensch, Musiker und Maler

Adolph Anton von Vagedes.

Weiterlesen

Advertisements

Überraschung, dein Name sei: Rümpelfix!

Ich stöbere gerne in Trödelläden, in Münster gibt es ja einige schöne Locations und Gelegenheiten. Eine davon heißt Rümpelfix und war just in den hiesigen Schlagzeilen, weil in einem Sammelsurium einer Haushaltsauflösung ein verschollenes Holzrelief des Künstlers Aloys Röhr auftauchte – diese wurde als Kostbarkeit erkannt und direkt dem Stadtmuseum übergeben.

Das Holzrelief ist eine Engel mit türmerhornähnlicher Posaune, ein beliebtes Motiv – auch in der Türmerstube hängt eine derartige Bronzetafel. Der wiederaufgetauchte hölzerne Engel trägt die Signatur A. Röhr, mein bronzener Engel ist leider ohne jeden Urheberhinweis – ob auch er einen berühmten Erschaffer hat?

Nach dem spektakulären Kunstfund bei Rümpelfix schaue ich unwillkürlich noch genauer hin, was für potentielle Schätzchen in den Trödelläden zu entdecken sind.

Und wie es die typische Münstergeschichte so will, habe ich auch eine Entdeckung zu berichten – eine für mich persönlich sehr kostbare, die ich gerne mit euch teilen möchte, verbunden mit einer Bitte am Ende meines Textes. Weiterlesen

Turmblick über Wallhecken, Teil Zwünf: Happy Birthday, PG!

Ich möchte euch einen besonderen Menschen vorstellen, der vor genau 410 Jahren zur Welt gekommen ist:

Am 12. März 1607 kommt Paul Gerhardt zur Welt. Und zwar in Gräfenhainichen, im Landkreis Wittenberg in Sachsen-Anhalt.

Paul Gerhardt Denkmal in Lübben

Paul Gerhardt Denkmal in Lübben – Foto: Andreas Praefcke, wikimedia cc

Weiterlesen

Turmblick über Wallhecken: 20. Januar

20. Januar 1911:

Thomas Mann (1875 – 1955) liest in Münster im Realgymnasium am Syndikatplatz aus seinem Lustspiel in Romanform „Königliche Hoheit“.

blog_20-januar

Münster ist die letzte Station von Manns Lesereise mit diesem Werk über Außenseitertum am Vorabend des Ersten Weltkriegs – deutscher Prinz trifft amerikanische Milliardärstochter.

Der Schriftsteller und Buchhändler Matthias Engels hat einen eigenen Roman geschrieben über diesen Besuch Thomas Manns in Münster: Mann im Schatten – mehr dazu auf seinem Blog Dingfest, Klick!

Mit der Lambertikirche auf dem Cover! 🙂

blog_20-januar_engels-buch

Und schon hat die Türmerin wieder zwei Bücher auf der To-Read-Liste!