Advent, Advent – eine Zeitreise mit Turmblick

Sie ist wieder da, die Adventszeit. Auf dem Turm von St. Lamberti ist die Türmerstube mit selbstgebastelten Sternen und anderem Schmuck ausgestattet. Ob das meine Vorgänger auch so gemacht haben?
Mein Blick gleitet über den Lichterschmuck allüberall da draußen in der Stadt, es sieht festlich aus, schön und friedlich wartet alles auf den Heiligen Abend und die Weihnachtstage. Was haben meine Vorgänger gesehen in den vergangenen Jahrhunderten, wenn sie wie ich heute „am hohen Balkone“ standen? Ich fange an zu recherchieren, wie die Adventszeit im Münsterland im 19. und 20. Jahrhundert gewesen ist, damit ich mir vorstellen kann, was die Türmer mit ihren Familien vielleicht erlebt haben, bevor sie täglich ihre Dienstzeit antreten mussten… Weiterlesen

Advertisements

Das Midwinterhoorn – eine entfernte Verwandte des Türmerhorns

Im östlichen Teil der Niederlande, im Gebiet von Twente, wird noch die schöne alte Tradition des Midwinterhoorn-Blasens gepflegt.

In the eastern part of the Netherlands, territory of Twente, here and there people still keep alive the old custom of blowing the midwinter horn.

In Twente wordt nog steeds geblazen op de midwinterhoorn, een levende traditie.


Weiterlesen

Münster und Osnabrück feiern das EKS

Am 15.05.2015 feierten die Städte Osnabrück und Münster das ihren Rathäusern mit Friedenssälen verliehene Europäische Kulturerbe-Siegel, kurz EKS genannt. Vormittags besuchte eine Delegation aus Münster die Stadt Osnabrück, nachmittags wurde dann gemeinsam in Münster ein Festakt begangen und man saß zusammen beim „Friedensmahl“ auf eigens dafür entworfenen Hockern.
Was früher die Friedensreiter waren, die ausritten, um in allen Teilen des Landes den beschlossenen Westfälischen Frieden zu verkünden, waren diesmal Leezen-Reiter (Leeze ist das münstersche Masematte-Wort für Fahrrad).

Friedensreiter 2.0

Friedensreiter 2.0 (2015)

Weiterlesen