Turmstubenbücher August 2016

Geschichte und Geschichten, in Buchform oben auf dem Turm. In diesem Monat: Ein Wundergeiger und Komponist mit Münster-Background, und eine der friedfertigsten Glaubenrichtungen dieser Welt im Bestreben, sich deutlich von den Münsteraner Täufern abzugrenzen… Weiterlesen

Advertisements

Turmstuben-Bücher Dezember 2015 special edition

Im Adventsmonat Dezember stehen ganz im Sinne von „Ihr Kinderlein kommet“ ausschließlich Kinderbücher in den Regalen. He! Das Fest der Liebe ist bald da, und hier sind tolle Geschenke-Ideen, worüber Kinder sich freuen:

1. Münchner Stadtgeschichten: Vom Affentürmchen zum Viktualienmarkt. (Für Erst- und und Vorleser*innen)

2. Entdecke Münster! (mit Veranstaltungstipp in Münster!)

3. Herr Buffo und der Notendieb (Musikkrimi – Hörspiel mit Musik)


Weiterlesen

Turmstuben-Bücher August 2015

Neuer Monat, neues Glück, neue Erkenntnisse und neue Bücher im Turm!

Diesmal 3 Werke (ein Klick auf den Titel öffnet ein neues Fenster – ein link zur jeweiligen Verlagsseite):

1.) Dr. Guido Linke: „Freiburger Münster. Gotische Skulpturen der Turmvorhalle“

2.) Dr. Thomas Eickhoff (Hg.): „Münster Music. Von Alsmann bis Zwillinge“

3.) Prof. Dr. Martin Blindow: „Die Musikerfamilie Romberg. Münsters Musikleben zwischen Klassik und Frühromantik“

Weiterlesen

Johannes Brahms in Münster!

Neulich bei der Recherche im Stadtarchiv… Ein zufälliges Fundstück auf Mikrofilm – der von mir sehr geliebte Johannes Brahms war tatsächlich 1881 zu Gast in Münster!
Der alte Turm von St. Lamberti stand zu diesem Zeitpunkt noch, neigte sich aber bedenklich gen Westen, und es wurde im Stadtrat und der Kirche heiß diskutiert, wie man mit dem offensichtlich baufälligen Turm umgehen sollte; im selben Jahr entschied man sich für den Abbruch und Neuaufbau.
Ob Brahms wohl bei seinem Besuch in Münster den damaligen Türmer Joseph Buschkötter gehört haben mag? (Das Titelbild dieses Beitrages stammt von der Website klassika.info)

Alte Zeitungsartikel sind allein schon deshalb interessant, weil der Schreibstil und die Form uns heute so fern und fremd erscheinen, gleichzeitig nehmen sie mich genau dadurch geradezu gefangen.

Weiterlesen

Turmstuben-Bücher Mai 2014, Teil II

Ein erneuter Blick in das Turmstuben-Bücherregal – mit Dank an Wilm Weppelmann für den Tip, auch Leuchttürme und ihre Wächter in die Recherche und Lektüre mit einzubeziehen!

Auch ein Leuchtturmwächter hat unter Umständen Zeit, genüsslich und viel zu lesen – so wie bei Tucholsky.
Und auch Musik spielt immer wieder für uns „Turm-Menschen“ eine wichtige Rolle.
Im Fouqué-Gedicht „Am gewaltigen Meer…“ hört man bereits beim reinen Lesen die donnernden Wellenklänge und den Gesang des Turmwächters durch die Nacht schallen… wundervoll!
Weiterlesen