Florale Musik, Teil II

GrünflächenUnterhaltung, Teil II am 14. Juni 2014

Dieser Tag kam wie gerufen – zur unmittelbaren Vorgeschichte:
über Pfingsten wütete ein gar arges Unwetter über NRW, und einige Bäume der schönen Promenade in Münster opferten ihre Äste oder in manchen Fällen auch ihr Leben, die Aufräumarbeiten wurden professionell unter Hochdruck durchgeführt, damit diese Veranstaltung stattfinden konnte ohne Gefahr für Künstlerinnen und Künstler und Promenierende. Die Idee, für die Flora zu musizieren, auf dass sie wachse und gedeihe, bekam nun also eine ganz aktuelle Bedeutung. Und so musizierten, tanzten und rezitierten wir Mitwirkenden, was das Zeug hielt und ich nutzte die Gelegenheit, den neben mir stehenden Baum ab und an zu umarmen – zum Dank für das geduldige Lauschen, Blätterrauschen und Gitarre halten. Weiterlesen

Advertisements