Turmstuben-Bücher September 2017

Die Turmstuben-Bücher des Monats September sind wieder ein Strauß Buntes mit Münster-Relevanz, St. Lamberti kommt in allen drei aktuellen Büchern vor – vielleicht weckt das eine oder andere ja auch euer Interesse:

  1. Antje Roggenkamp (Hrsg.): Reformatorische Stationen: Münster und „Umgebung“. Reale und virtuelle Streifzüge.

  2. Jürgen Schmitter: Der zweifache Exodus des Heinrich Krechting aus Schöppingen im Münsterland zu Beginn der Reformation

  3. Steffanie Reimann: Münster Guide. Die schönsten Ecken der Westfalenmetropole (E-Book)


1.) Antje Roggenkamp (Hrsg.): Reformatorische Stationen: Münster und „Umgebung“. Reale und virtuelle Streifzüge. Kirche im Dialog, Bd. 4. LIT Verlag Dr. W. Hopf, Berlin 2017 (Klick!)Prof. Dr. Antje Roggenkamp ist Professorin an der Westfälischen Wilhelms-Universität (WWU) in Münster am Seminar für Praktische Theologie und Religionspädagogik.

Das von ihr herausgegebene und von Studierenden der evangelisch-theologischen Fakultät geschriebene Buch über die Reformations-Stationen um Münster ist natürlich ein Muss für eine evangelische Türmerin auf einer katholischen Kirche in Münster, vor allem, wenn sie gerade zur Türmerfortbildung in der Lutherstadt Wittenberg gewesen ist! In Münster ist die Reformation durch die Täuferbewegung in einzigartiger Art und Weise verlaufen…

Beim Durchschauen entdecke ich häufig das Wort St. Lamberti – ich freue mich auf eine kurzweilige und lehrreiche Lektüre in der Turmstube droben in ebenjener Kirche – Weiterbildung pur! Dieses Werk eignet sich  – so meine Hoffnung – bestimmt gut, um meine neue Heimat noch einmal mit neuem Blick zu sehen.


2.) Jürgen Schmitter: Der zweifache Exodus des Heinrich Krechting aus Schöppingen im Münsterland zu Beginn der Reformation, agenda Verlag, Münster 2017 (Klick!)Dieses Buch wird vom Verlag als eine „fiktive Dokumentation in aufklärender Absicht“ beschrieben – das macht neugierig, denn das ist ja etwas deutlich anderes als ein Historienroman, als z.B. „Kristus. Das unerhörte Leben des Jan Beukels“ von Robert Schneider, das größtenteils völlig losgelöst von der „wahren“ Täufergeschichte Münsters fabuliert.

Im Volksmund wird oft sehr verkürzt von drei Anführern der Täuferbewegung erzählt: Jan van Leiden (ebenjener Jan Beukels(sohn)), Bernd Knipperdolling und Bernd Krechting.

Dass Bernd Krechting aber anstelle seines bedeutenderen Bruder Heinrich gefangen, gefoltert, ermordet und in einem der unrühmlichen Körbe an St. Lamberti ausgestellt worden ist, ist bei Nicht-Münsteraner*innen weniger bekannt.

Der Jurist Heinrich Krechting konnte ehedem nämlich 1534 unbehelligt Münster verlassen – und war dann in Gödens am Schwarzen Brack als gewandelter Calvinist höchst aktiv (sein gescheitertes Projekt: die freien Hafenstadt „Neustadtgödens“) .

Auf Schloss Gödens kommt Heinrich in diesem Buch von Schmitter selbst zu Wort – das erklärt die Kategorisierung des fiktiven Berichtes.

Der Autor Jürgen Schmitter, Dr. rer. pol., M.A. der Philosophie, ist Jahrgang 1943, pensionierter Berufsschullehrer und Gewerkschafter. Er lebt und arbeitet im nordwestlichen Münsterland. Bereits sein erstes Buch drehte sich um das Thema Heinrich Krechting: „Die radikale Umkehr des Heinrich Krechting am Schwarzen Brack“, Kleine Reihe Literatur Nr. 8, Agenda-Verlag, Münster 2013.


3.) Steffanie Reimann: Münster Guide. Die schönsten Ecken der Westfalenmetropole. Ein E-Book des Blogs travel-moments.net, 2017 (Klick!)Steffanie Reimann ist ausgebildete Medienwissenschaftlerin und Journalistin in Berlin, sie bloggt über ihren Alltag in der Hauptstadt und über ihre Reiseerfahrungen, sehr unterhaltsam, inspirierend und lehrreich. Im Herbst 2016 kam sie als Recherche-Stipendiatin des Münsterland e.V. nach Münster – und das hat offenbar einen bleibenden Eindruck hinterlassen!

Für ihr E-Book hat sie verschiedene Locations aufgesucht und unter anderem mich als Türmerin interviewt, das Interview findet sich ebenfalls in diesem E-Book (ich bin geehrt und freue mich darüber).

Es ist klasse, wenn Menschen von Münster berührt sind, und dann auch noch Worte finden, ihre Erfahrungen und Tipps einer Öffentlichkeit zukommen zu lassen!


Für mehr Münster-Infos und -Themen klickt https://www.muensterblogs.de/ !

Die Türmerin bei DeinNRW: #neuentdecken
https://www.nrw-tourismus.de/tuermerin

E-Mail: tuermerin@muenster.de

Facebook: http://www.facebook.com/tuermerinvonmuenster

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s